Leistungskatalog Kanatung in Berlin

Steuerberatung 2020 - die Zukunft der Kanzlei gestalten


Steuerberatung 2020: Webinar „Steuerberater als attraktive Problemlöser"

BStBK legt Empfehlungen für eine Kanzlei mit Perspektive vor

Sehen Sie auf der Seite der Bundessteuerberaterkammer die drei Vorträge online:

Dienstleistung Fibu: Projektbegleitung bei der Einführung digitaler Belegführung in der Kanzlei

Die Nutzung digitaler Belegführung ändert in der Kanzlei den Dienstleistungsprozess grundlegend. In der Praxis werden häufig die weitreichenden Konsequenzen für Arbeits-, Honorar- und Dienstleistungsgestaltung in der Kanzlei unterschätzt, weshalb die Nutzung in Kanzleien und bei Mandanten aktuell weit hinter dem Potenzial zurückbleibt.


Mit sieben Projektschritten unterstütze ich Steuerkanzleien beim größten Projekt Ihrer Kanzleigeschichte - der Einführung der digitalen Belegführung in die Kanzlei:

  1. Intensive Auseinandersetzung mit den technischen, funktionalen und fachlichen Aspekten der digitalen Belegführung
  2. Definition des Leistungsangebotes zur Digi-Fibu
  3. Test mit den ersten Mandanten
  4. Auswertung der ersten Erfahrung und Einbeziehung des gesamten Kanzleiteams
  5. Systematischer Roll-out für Ihre Mandanten
  6. Regelmäßig Anpassung des Leistungsprozesses Fibu
  7. Permanente Weiterentwicklung und Verbesserung der Dienstleistung Digi-Fibu

Veröffentlichungen zur Einführung der digitalen Belegführung:

 

Strategie für Kanzleien

Kanzleien stehen zur Umsetzung ihrer unternehmerischen Ziele begrenzte Ressourcen (Geld & Zeit) zur Verfügung. Ressourcen zur Zielerreichung zu priorisieren, ist Aufgabe der Strategieentwicklung.

Fragen zur Strategieentwicklung:

  • Wo steht unsere Kanzlei aktuell im Markt?
  • Welche relevanten Wettbewerber hat unsere Kanzlei?
  • Wie sehen Mandanten uns und unsere Dienstleistungen?          
  • Welche Handlungsabsichten haben unsere Mandanten bezüglich unserer Kanzlei?
  • Wie beurteilen Mitarbeiter die Kanzleiführung?
  • Wie sehen sie die Kanzlei als Arbeitgeber?
  • Welche Werte und Mission halten unsere Kanzlei zusammen?
  • Wie stark ist der Zusammenhalt aller in der Kanzlei?
  • Wohin soll sich unsere Kanzlei langfristig in Zukunft hin entwickeln?
  • Wo genau soll die Kanzlei im Markt in 3, 5 oder 10 Jahren stehen?
  • Welche Kompetenzfelder wollen wir weiterentwickeln oder neu aufbauen?
  • Welche finanziellen Ziele verfolgen wir? (Wachstum und Rentabilität)
  • Welche qualitativen Ziele verfolgen wir? (z.B. innovative Dienstleistungen entwickeln, Reduzierung der Arbeitsbelastung, mehr fachlich herausfordernde Arbeit, mehr Teamgeist)

Lösungsangebote:

  • Quick-Check: Situationsanalyse Kanzleistrategie (500 € pauschal)
  • Strategische Ziele und Vision entwickeln (Kanzleileitung)
  • Leitbildentwicklung (gesamtes Kanzleiteam)
  • Strategieklausur: Review der Strategie, Erfolgsmuster reflektieren, konkrete strategische Schwerpunkte, lernende Organisation
  • Prozess regelmäßigen Controllings (Team und individuell)
  • Workshops, Seminare, Umsetzungs-Coaching, Telefoncoaching


Carsten Schulz, Steuerberater und Vorstand HSP Steuer AG StBGes.

über einen Vortrag bei den HSP-Strategietagen:

„Perfekter Vortrag über das wichtige Thema Strategie und Leitbild für die steuerberatenden Berufe! Sehr plastisch aufbereitet wurde den Teilnehmern die Notwendigkeit der Einrichtung von Strategieprozessen bewusst gemacht. Für alle, die sich aus Sicht eines unabhängigen Marktbeobachters die Mechanismen von Strategieprozessen und Produktentwicklungswerkzeugen vermitteln lassen wollen."

Studie der FernUni in Hagen und der Uni Wien: Veränderungsbereitschaft in Kanzleien - mit Kanzleiauswertung

Im Rahmen der Forschungsprojekts „Veränderungsbereitschaft – Grundlage für Innovation“ der FernUniversität in Hagen und der Universität Wien können Kanzleien bis Ende Juli 2017 eine anonyme Mitarbeiterbefragung durchführen lassen.

 

Hintergrund
Der Umgang mit der sich immer schneller wandelnden Arbeitswelt fordert von Kanzleien und Mitarbeiter/-innen zunehmend flexible und innovative Lösungen. Ein steigendes Maß an Veränderungsbereitschaft ist nötig, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Herauszufinden, welche Bedingungen diese Veränderungsbereitschaft in Organisationen wie z.B. Steuerberatungskanzleien fördern, ist das Ziel dieses Projektes und der Befragung, die derzeit in verschiedenen Branchen in Österreich und Deutschland durchgeführt wird.


Dieses Forschungsprojekt der FernUniversität in Hagen/ der Universität Wien wird von Dr. Dipl.-psych.
Tabea Scheel sowie den Praxispartnern Kanzleiberater Ulf Hausmann und Unternehmensberater Friedrich
Fuchs (klio consulting) durchgeführt.

 

Wir bitten Sie herzlich, an unserer Befragung teilzunehmen!

Die Daten werden anonym erhoben, vertraulich behandelt und nur Projekt-Mitarbeiter/-innen der FernUniversität in Hagen zugänglich sein. Das Ausfüllen des Fragebogens wird voraussichtlich 15-25 Minuten beanspruchen. Alle Beteiligten erhalten bei Interesse selbstverständlich eine Gesamtauswertung (vorauss. Oktober 2017).

 

Bei (vollständiger) Teilnahme von mindestens 5 Personen einer Kanzlei können wir organisationsbezogene Auswertungen anbieten.

 

Wir würden uns sehr über Ihre  Teilnahme freuen! Über den folgenden Link kommen Sie direkt zur Befragung:

https://ww2.unipark.de/uc/change_t2_k/

 

Für Fragen und Absprachen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

 

Dr. Tabea Scheel und Ulf Hausmann

Kanzlei-Strategie-Checkliste + Toolkit V1.0

Downloads


Das Toolkit umfasst Ideen für Konzepte, Tools und Aktivitäten aus den sieben Kanzleientwicklungsbereichen:

1.Leitbild & Strategie
2.Marketing & Vertrieb
3.Organisationsstruktur & Arbeitsprozesse
4.Personalführung & interne Kommunikation
5.Personal- & Wissensentwicklung
6.Personalgewinnung
7.Innovation & Dienstleistungsgestaltung


"Eine Seite Innovation": Universität Wien und Ulf Hausmann CONSULTING entwickeln intelligente Checkliste

Diese Studie, gefördert mit einem Innovationsscheck durch die Österreichische Forschungsfördergesellschaft, hat das Ziel innovative Arbeitsweisen für Steuerkanzleien zu finden, die trotz komplexer Arbeitsanforderungen und Zeitdruck zu effektivem Arbeiten führen. Als Ergebnis soll eine Checkliste für Unternehmens- und Führungsaufgaben in Steuerkanzleien entstehen, mit denen Steuerberater/-innen ihre strategischen Ziele eigenständig verfolgen und diese so besser umsetzen können. „Diese Innovation wird helfen, die Leistungsfähigkeit und damit den Erfolg von Kanzleien zu erhalten oder sogar zu steigern“, sagt Dr. Tabea Scheel, Projektleiterin des Instituts der angewandten Psychologie der Universität Wien. „Denn in der Praxis ist das größte Problem in Steuerkanzleien, dass strategische Aufgaben permanent vom Tagesgeschäft verdrängt werden“. Genau da setzt das Projekt an: Geschaffen werden soll ein Tool zur Umsetzung der Kanzleistrategie.

Ein zu entwickelndes System aus Bausteinen macht das System modular, so kann die Checkliste der jeweiligen strategischen Aufgaben der Kanzlei angepasst werden – je nachdem, ob Wachstum, Qualitätssteigerung oder Mitarbeitersuche Priorität haben. Inhaltlich geht es also um die Themen Strategie, Marketing, Mitarbeiterführung und -gewinnung, Wissensmanagement und Lernen in der Kanzlei sowie Dienstleistungsqualitätssicherung.

Innovationsdesign

Neue Arbeitsmethoden oder gar neue Dienstleistungen und Beratungsprodukte in der Kanzlei umzusetzen, ist nicht einfach. Innovationsdesign ist eine Kreativmethode, die in einem komplexen Arbeitsumfeld Orientierung für neue Entwicklungen schafft.

Fragen, die dabei eine Rolle spielen:

  • Wie finden wir neue und inspirierende Ziele und Herausforderungen für die Kanzlei?
  • Wie beziehen wir dabei alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter effektiv ein?
  • Wie können wir in unserer Kanzlei effektiver und rentabler arbeiten?
  • Wie können wir langfristig einzigartiges Know-how für unsere Mandanten aufbauen?
  • Wie können wir für unsere Mandanten völlig neuartige Dienstleistungen kreieren?


Lösungsmöglichkeiten:

  • Zielfindungs- und Strategieworkshops
  • Kreativ- und Zukunftsworkshops
  • Interviews auf Partner- oder Teamleiterebene, Mitarbeiterbefragungen
  • jährliche Kanzlei-Team-Workshops   
  • Führungskräftetrainings
  • Kommunikationstrainings
  • …

Marketing für Steuerberaterinnen und Steuerberater

Im Businessmodell Kanzlei liegt erheblicher Kreativitäts- und Steuerungsspielraum. Das Effizienzgeheimnis von Marketingmaßnahmen liegt darin, in der Kanzlei kontinuierlich „Marketing-Intelligenz“ aufzubauen und in tägliche Arbeitsroutinen zu integrieren.

Fragen zum Kanzleimarketing

  • Welche konkreten, messbaren Ziele verfolgen wir mit unseren Marketingaktivitäten?
  • Warum sollten Mandanten unsere Kanzlei beauftragen – und keine andere?
  • Welche Instrumente brauchen wir, um die Kanzlei professionell und zeitgemäß darzustellen?
  • Wie stellen wir sicher, dass alle (persönlichen und unpersönlichen) Berührungspunkte unserer Mandanten mit der Kanzlei zum gewünschten Kanzleiimage passen?
  • Welche Marketingstrategien und Instrumente passen zu unserer Kanzlei? 
  • Wie nutzen wir internes Umsatzpotenzial besser? (z.B. vorhandene Mandanten & Netzwerk, Cross-Selling-Potenziale)
  • Wie stellen wir für unsere Mandanten Honorartransparenz sicher?
  • Wie verbessern wir die Kommunikationsmittel zur Dienstleistungs- und Honorardarstellung?

Lösungsangebote:

  • Quick-Check: Situationsanalyse Kanzleistrategie (500 € pauschal)
  • Bestandsaufnahme Dienstleistungs- und Honorarkonzept
  • Schriftliche Mandantenbefragungen (auch online) / Mandanteninterviews
  • Know-how-Transfer (Schulungen, Workshops) zur Honorar- und Dienstleistungsgestaltung
  • Entwicklung und Einbettung des Dienstleistungs- und Honorarkonzeptes in Ihre Marketingstrategie
  • Know-how Transfer State of the Art Steuerberatermarketing für Sie und Ihre Mitarbeiter (Schulungen, Interviews, Workshop, fachlicher Expertise, Machbarkeits-Bewertung, Begleitung Marketingumsetzung)
  • Marketingkonzept mit Zielen, Maßnahmen und Umsetzungsempfehlungen
  • Anpassen von Anreizsystemen in der Kanzlei für bessere Umsetzungschancen
  • Positionierung: Analyse Potenzial und Wettbewerb, Positionierung und Ausrichtung (Zielgruppen, Spezialisierung), Leistungsportfolio der Kanzlei
  • Prozess regelmäßigen Controllings (Team und individuell)
  • Workshops, Seminare, Umsetzungs-Coaching, Telefoncoaching

Guerilla Marketing

Im Kanzleimarketing zählt vor allem eins: Effektivität. Guerilla Marketing bedeutet hier, mehr Kopf als Kapital einzusetzen. Das Effizienzgeheimnis von Marketingmaßnahmen liegt darin, in der Kanzlei kontinuierlich „Marketing-Intelligenz“ aufzubauen und in tägliche Arbeitsroutinen zu integrieren.

Fragen, die dabei eine Rolle spielen:

  • Wodurch können wir unsere Kanzlei vorteilhaft am Markt positionieren?
  • Wie können wir unsere strategischen Vorteile besser ausspielen?
  • Was können wir für unsere Mandanten noch besser tun?
  • Wie können wir unser Image auf- bzw. ausbauen?
  • Wie können wir unsere Sichtbarkeit am Markt erhöhen?
  • Womit können wir mehr Empfehlungen generieren?


Lösungsmöglichkeiten:

  • Know-how-Transfer in Workshops, Vorträgen, Seminaren
  • Intensivtraining „Guerilla Marketing für Kanzleien“
  • Kurzcheck: (Telefon-)Interview, 10 für Sie passende Ideen (Pauschalpreis 300,-)
  • Mandantenbefragung (inkl. Benchmarks)
  • Zielfindungs- und Strategieworkshops
  • Kreativ- und Zukunftsworkshops
  • kontinuierliches „Marketing-Coaching“ auf Partner- und Teamleiterebene
  • …

Get Clients Now! - September/ Oktober 2017

Das 28-Tage Kanzleimarketing-Programm für mehr Mandanten
Erschaffen Sie einen konstanten Zustrom an Neugeschäft, indem Sie 10 einfache Dinge täglich tun!

 

  • 2 Kickoff Tele-Seminare á 90 min
  • 4 Telefonkonferenzen in der Aktions-Gruppe á 60 min
  •  individuelle Betreuung via Email zwischen den Telefonterminen
  •  Komplettes 28-Tage Marketing Programm für € 399 netto inklusive Buch „Get Clients Now!“


  • Preise je Teilnehmer, Rechnungsstellung vor 1. Termin
  • max. acht Teilnehmer je Coaching-Gruppe
  • Einzelprogramme auf Anfrage

 

Anmeldung hier: Kontakt

Markus Leonhard,

Wirtschaftsprüfer und Steuebrerater aus Wien
„Die intensive Auseinandersetzung mit der Materie hat mich sensibilisiert und zum aktiven Handeln gebracht. Die Erkenntnis: Intensives, strukturiertes Marketing zahlt sich aus!“

Frank Heibel,

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Wirges

„Sehr strukturiertes Programm mit vielen hilfreichen Anregungen und Tools zur zielgerichteten Mandatsgewinnung. Es öffnet einem die Augen dafür, welche Mandate wirklich interessant sind, und wie man die Außendarstellung der Kanzlei optimieren kann.“

Rüdiger Kreutz,

Steuerberater aus Hamburg-Poppenbüttel

"Meine wertvollste Erkenntnis aus dem Programm: Pipeline füllen. Daran muss ich konsequent und kontinuierlich arbeiten und Get Clients Now! gibt mir die nötigen praktischen Tipps und Tools, dass ich einfach loslegen kann."

Wissensmanagement für Steuerkanzleien

Um Wissen als Ressource nutzbar zu machen, muss es identifiziert, beschafft oder selbst entwickelt, angewendet, verteilt und gespeichert werden. Dieser sehr komplexe Vorgang beinhaltet drei Ebenen:


  • Menschen & Kanzleikultur
  • Prozesse & Organisation
  • IT-Infrastruktur

Kleine Schritte statt große Sprünge

Soll Wissensmanagement – mit oder ohne gesonderte Software – intensiver entwickelt werden, bietet sich die Durchführung mit überschaubaren Schritten an. Eine alltagsverträgliche Umsetzung erreicht man, indem das Feedback aller Beteiligten in der kontinuierlichen Umsetzung berücksichtigt wird.

Arten von Wissen in der Kanzlei

  • lösungsorientiertes Wissen (Fachwissen in praktischen Mandantennutzen umgesetzt)


Wissen über...

  • ... Arbeitsabläufe und –methoden
  • ... berufliche und kanzleiindividuelle Arbeitsstandards
  • ... Wissen über Branchen und konkrete Mandantenunternehmen
  • ... die Kanzlei – z.B. Geschichte, Strategie, Entwicklungsziele
  • ... das wirtschaftliche Umfeld des Kanzleistandortes

Wissen darüber,

  • ... wer was in der Kanzlei weiß
  • ... wie besonders komplexe Sachverhalte gemeinsam im Team gelöst werden, unter Einbeziehung verschiedener Fachexperten

Fragen zur Verbesserung im Umgang mit Wissen

  • Wie schaffen wir Transparenz über unsere Kompetenzen und Fähigkeiten?
  • Wie stellen wir sicher, dass wir nicht permanent das Rad neu erfinden?
  • Wie geben wir das durch Fortbildung erworbene Wissen weiter?
  • Wie lernen wir aus Erfahrungen und Fehlern?
  • Wie behalten wir den Überblick über individuelle Dokumente und Hilfsmittel?
  • Wie ermöglichen wir uns schnellstmöglichen Zugriff auf Fachinformationen und unsere Arbeitsgrundlagen (z.B. Checklisten, Buchungs- und Arbeitsanweisungen)?

Lösungsangebot

  • Situationsanalyse (Interviews, Workshops)
  • schriftliche Befragungen mit Benchmarks aus Steuerkanzleien (600 TeilnehmerInnen)
  • Konzepte zur Kanzleientwicklung (siehe Grafik oben)
  • Kontaktvermittlung Wissensmanagementsoftwareanbieter